Dienstag, 19. Juni 2018

Buchtipp des Monats: Die Deutsche Werft in Hamburg

Tolle Fotos. Bildquelle siehe unten.
In diesem Monat wollen wir ein ganz besonderes Buch vorstellen, dass uns sehr am Herzen liegt: „Die Deutsche Werft in Hamburg – Goldene Jahre des Schiffsbaus“ von Kurt Wagner. Dieses Buch zeigt einige noch nie veröffentliche Fotos aus der Werft-Geschichte.

Die Deutsche Werft AG wurde 1918 in Finkenwerder und dem Vorland gegründet und prägte den heutigen Stadtteil viele Jahre entscheidend. Spätestens ab den ab 1921 durchgeführten Stapenlläufen. Kurt Wagner, der sich selbst als Kind Finkenwerders sieht, schreibt in seinem Buch: „Wie sehr sich die Bürger Finkenwerders der Werft verbunden gefühlt haben, zeigen die Bilder der Stapenläufe.“

Die Stapelläufe „waren für Finkenwerder jedes Mal ein Ereignis, an dem Hunderte Familienangehörige teilnahmen.“ Aber auch wirtschaftlich war die Werft wichtig für Hamburg. Bis zur Schließung 1973 liefen in Finkenwerder 848 Schiffe für 88 Reedereien vom Stapel. In dem Buch „Die Deutsche Werft in Hamburg – Goldene Jahre des Schiffsbaus“ beschreibt Kurt Wagner die Werft-Geschichte.

Es war eine wechselvolle Firmengeschichte, die bis zur Schließung im Jahr 1973 von großen Erfolgen, dunklen Stunden und massiven Einschnitten gekennzeichnet war. In dem Buch werden rund 200 zum Teil noch nie gezeigte Bilder präsentiert. Es gibt spannende Einblicke in den Arbeitsalltag. Außerdem zeigt das Buch die Ergebnisse großartiger Ingenieurskunst sowie die Entstehungsprozesse.

Die beeindruckenden Aufnahmen in „Die Deutsche Werft in Hamburg – Goldene Jahre des Schiffsbaus“ dokumentieren die Entwicklung der Werft und erinnern an die mit Innovationskraft gepaarte Qualität der Schiffe, die der Deutschen Werft einen Platz in der Weltspitze sicherte und den Ruhm der in Hamburg gebauten Schiffe manifestierte.

Wir können dieses Buch definitiv sehr empfehlen. Ein tolles Buch – nicht nur für Menschen aus Finkenwerder und Hamburg. Nähere und ausführliche Informationen zum Buch gibt es auf der Internetseite des Sutton Verlags (Hier geht es zum Buch).

Das Buchcover. Sutton Verlag / GeraNova Verlagshaus GmbH
© Archiv Kulturkreises Finkenwerder e.V./Margret Baumann/Sutton Verlag
Stapellauf. © Archiv Kulturkreises Finkenwerder e.V./Dr. Gerhard Voltz/Sutton Verlag
© Archiv Kulturkreises Finkenwerder e.V./Gerhard Grotz/Sutton Verlag
© Archiv Kulturkreises Finkenwerder e.V./Willi Köhler/Sutton Verlag
Foto oben: © Archiv Kulturkreises Finkenwerder e.V./Dr. Gerhard Voltz/Sutton Verlag

Kieler Woche 2018 mit vielen Höhepunkten

Feuerwerk. © FOtto
Die bereits am 16. Juni begonnene Kieler Woche wird noch bis nächsten Sonntag die Menschen in Norddeutschland begeistern. Einige Programm-Highlight fanden bereits statt und einige weitere Höhepunkte stehen noch auf dem Programm der Kieler Woche 2018.

Die Kieler Woche ist ursprünglich eine einmal im Jahr stattfindende Segelregatta, die bereits seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in Kiel ausgetragen wird. Erst in den vergangenen Jahrzehnten entwickelte sich die Veranstaltung, neben dem sportlichen Wettkämpfen auf dem Wasser, zu einem der schönsten Volksfeste in Deutschland.

Das sich die Kieler-Segelregatta so entwickelt hätte sich wohl keiner Träumen lassen. Nun strömen jedes etwa drei Millionen Menschen an die Förde um die Kieler Woche live zu erleben. Neben der sportlichen Seite der Kieler Woche umfasst sie ein umfangreiches Programm mit weit über 2.000 Einzelveranstaltungen und rund 300 verschiedenen Konzerten auf 16 Bühnen - zahlreiche Stars inklusive.

Neben dem kulturellen Highlights dürfen sich die Besucher vor allem darauf freuen, sich einige schöne Schiffe mal aus der Nähe anzuschauen. So ist die Kieler Woche mittlerweile auch ein beliebter Treffpunkt für Marineeinheiten aus vielen verschiedenen Ländern. Nähere Informationen zur Veranstaltung, die noch bis zum 24. Juni läuft, gibt es auf der offiziellen Website www.kieler-woche.de.

Montag, 18. Juni 2018

Foodtruck Festivals und Foodevents in Hamburg 2018

© Marius Röer medias...hamburg.de
In kaum einer anderen Stadt sind die Kontraste und die Gegensätze größer als in Hamburg. Das spiegelt sich ganz besonders in der Gastro-Szene wieder und auf den vielen schönen Foodevents in der Hansestadt. Anbei eine kleine Auswahl an Möglichkeiten...

Hamburg ist eine sehr schöne Stadt mit vielen unterschiedlichen Kontrasten und scheinbaren Gegensätze. Das gilt besonders für die Gastro-Szene. Es gibt in der Elbmetropole so viele Sterne-Restaurants wie noch nie und gleichzeitig wird die Stadt immer mehr zum Hotspot für junge, experimentierfreudige, Menschen aus der Food-und Getränke-Szene. Das hat für die Bürger dieser Stadt große Vorteile.

Neben den vielen schönen Restaurants gibt es auch mehrfach in der Woche coole Streetfood-Märkte. So gibt es zum Beispiel immer dienstags den „Food Lovers Market“ im Überseequartier in der HafenCity. An den Mittwochabenden, von 16 bis 22 Uhr, findet der St. Pauli Nachtmarkt statt. Immer donnerstags von 17 bis 23 Uhr startet dann die „Street Food Session – St. Pauli Straßenmampf“.

Hinzu kommen einige größere Veranstaltungen wie das Grillfestival „The Big BBQ“ vom 14. bis 16. Juni. Dort gibt es feinstes Pork, Chicken oder Ribs am Fischmarkt. Vom 6. bis 9. September steigt auf dem Spielbudenplatz das Food Truck Festival. Am 28. Juli lockt das Ice Dream Festival in der Fischauktionshalle und vom 23. bis 26. August stellen deutsche Winzer ihre eigens hergestellten Weine vor.

Neben gutem Essen ist auf den meisten Festivals auch für ein unterhaltungsreiches Musikprogramm gesorgt. Vom 25. und 26. August finden außerdem die Hamburger Craft Beer Days in den Schanzenhöfen beim Alten Mädchen statt. Dabei handelt es sich um Hamburgs größtes Craft Beer Festival, auf dem Brauereien aus Deutschland und Europa ihre besten Biere präsentieren.

Sonntag, 17. Juni 2018

WM 2018: Deutschland - Mexiko live im Free-TV

Fußball. © Nina Weickert
Mit dem heutigen Spiel zwischen Deutschland und Mexiko startet auch für die Gruppe F die WM in Russland. Das erste Spiel ist häufig eines der schwierigsten. Wie startet das Team in das Turnier? Mit welcher Aufstellung überrascht uns der Bundestrainer?

Durch die Genesung von Deutschlands Nummer Eins, Manuel Neuer, ist klar, dass Bundestrainer Joachim Löw auf Neuer setzt. In der Abwehr wäre noch eine Überraschung möglich sofern sich der Coach dafür entscheidet Boateng noch etwas Zeit geben zu wollen. Danach sieht es aber aktuell nicht aus. Somit bilden voraussichtlich Kimmich, Boateng, Hummels und Hector die deutsche Abwehrreihe.

Khedira und Kroos besetzen das defensive Mittelfeld. Möglicherweise wird es auch im offensiven Mittelfeld noch eine Überraschung geben. Kurz vor Anpfiff wird sich zeigen wie sich Jogi Löw entscheidet. Das Spiel zwischen Deutschland und Mexiko in Moskau wird um 17 Uhr deutscher Zeit angefiffen. Das ZDF überträgt die Partie live im Free-TV und im Internet gibt es einen Live-Stream.

Die möglichen Aufstellungen beider Teams:

Deutschland: Neuer - Kimmich, J. Boateng, Hummels, Plattenhardt - Khedira, T. Kroos - T. Müller, Özil, Draxler - Werner
Trainer: Löw

Mexiko: Ochoa - Salcedo, Ayala, Moreno, Layun - Herrera - J. dos Santos, Guardado - Vela, Lozano - Chicharito
Trainer: Osorio

WM 2018: Public Viewing in Hamburg

Public Viewing. © FOtto
Die Fußball-WM in Russland hat begonnen. Heute steigt nun endlich auch das erste Spiel der deutschen Mannschaft. Für einige Fans ist allerdings noch nicht klar wo man das Spiel gegen Mexiko verfolgen wird. Hier einige Optionen für ein Public Viewing.

In vielen Kneipen und Bars wird es heute zum ersten Gruppenspiel der deutschen Mannschaft ein Public Viewing geben. Einige Wirte haben sich sogar Besonderheiten überlegt, warum man ausgerechnet bei ihnen schauen sollte. Wer aber lieber 40.000 Menschen um sich hat, der kann auch das große Fanfest auf dem Heiligengeistfeld besuchen. Auch dort gibt es ein großes Public Viewing.

Aber auch auf vielen anderen öffentlichen Plätzen wird heute das Deutschland-Mexiko-Spiel gezeigt. Vor allem in Altona, Ottensen, St. Pauli und der Sternschanze gibt es zahlreiche Cafés und Bars die ihre TV-Geräte der Öffentlichkeit zugänglich machen werden. Einige gute Adressen für ein gemeinschaftliches Public Viewing haben wir unterhalb dieser Zeilen für unsere Leser aufgelistet...

Public Viewing in Hamburg:
- Fanfest (Fan Park) auf dem Heiligengeistfeld, Eintritt 2 Euro
- Strand Pauli Beachclub
- Spielbudenpatz WM-Biergarten
- Katharinenkirchhof in der Altstadt
- Grüner Jäger im Biergarten
- Gerhart-Hauptmann-Platz täglich von 11 bis 24 Uhr
- Landhaus Walter im Stadtpark
- Sierichs Biergarten am Stadtpark
- Zum Anleger Biergarten in Wilhelmsburg
- Montgomery Champs in Schnelsen
- Mercedes me Store am Ballindamm
- Gruenspan WM-Studio
- Klangbar in Bergedorf
- Kukuun am Spielbudenplatz
- Hofbräuhaus Hamburg an der Alster
- Altes Mädchen in der Lagerstraße
- Apollon Griechisches Restaurant in Stellingen
- Brooklyn BBQ-Bar in Ottensen
- Bullerei in der Sternschanze
- Schweizer Haus in Niendorf
- Elisabethkirche in Eidelstedt mit Andacht und Fußball
- Freundich + Kompetnt an der Hamburger Meile
- Haus 73 in der Sternschanze
- Molotow am Nobistor
- Old MacDonald in Eimsbüttel
- Pony Bar auf St. Pauli

Außerdem wird auch in vielen anderen Lokalen gemeinschaftliches Public Viewing angeboten. Auf Wunsch können hier auch weitere Adressen nachgetragen werden. Wir wünschen allen eine schöne und vor allem friedliche WM mit vielen fußballerischen Höhepunkten.

Samstag, 16. Juni 2018

Fahrradsternfahrt 2018 Hamburg: Treffpunkte und Uhrzeiten

Sternfahrt. © FOtto
Zur diesjährigen Fahrradsternfahrt in Hamburg werden rund 30.000 Teilnehmer erwartet. Für die Veranstaltung kommt es in der Hansestadt und dem Hamburger Umland zu zeitweise zur Sperrung einiger Straßen. Autofahrer sollten diese weiträumig umfahren.

Für die Fahrradsternfahrt 2018 in Hamburg gibt es einige Änderungen: Der Treffpunkt am Eidelstedter Platz entfällt und wird durch den S-Bahnhof Stellingen ersetzt. Der Start ist um 12.45 Uhr. Der östliche Treffpunkt am CCB in Bergedorf wird durch den S-Bahnhof Bergedorf ersetzt und die U-Bahnstation Ritterstraße ersetzt den Wandsbek Markt. In Halstenbek ist der Treffpunkt um 12.45 Uhr am Rathausplatz.

Von den insgesamt 80 Startpunkten geht es über 22 Routen zum Rathausmarkt, wo um 15 Uhr die Abschlusskundgebung stattfinden wird. Eine der Hauptrouten aus dem Süden führt traditionell über die Köhlbrandbrücke, die sonst für Radfahrer und Fußgänger gesperrt ist. Die Route über die Köhlbrandbrücke ist die beliebteste aller Strecken.

Wegen der Fahrradsternfahrt wird es auch in diesem Jahr zeitweise zu einigen Sperrungen von Straßen kommen. Die Strecken sind dann für den Autoverkehr gesperrt und können nicht befahren werden. Autofahreren wird empfohlen die Strecke weiträumig zu umfahren. Auf der offiziellen Website der Fahrradsternfahrt 2018 gibt es eine Übersicht welche Straßen von den Sperrungen betroffen sein werden.

Der offizielle Flyer. © www.fahrradsternfahrt.info

like Ice and Sunshine Hamburg Wandsbek 2018

Sunshine. © Frank Rasch
Was gibt es im Sommer schöneres als Sonne und leckeres Eis? Sofern die Sonne mitspielt, dann gibt es beide Dinge einen Monat lang am Wandsbek Markt beim „Like Ice and Sunshine“. Außerdem dürfen sich die Gäste auf viele weitere Highlights freuen.

Nach den großen Erfolg in den vergangenen Jahren gibt es auch in diesem Jahr auf dem Wandsbeker Markt wieder das beliebte Event „Like Ice and Sunshine“. Neben Eis und hoffentlich viel Sonnenschein, bietet die Veranstaltung vier Wochen lang Beach-Club-Atmosphäre, leckere Cocktails, kostenlose Zumba-Kurse und Wasserballspiele.

Auf einer Fläche von 400 Quadratmetern bietet das „Like Ice and Sunshine“ einen Monat lang, vom 15. Juni bis zum 15. Juli, zahlreiche Möglichkeiten sich zu amüsieren. Es gibt sportliche Angebote und viele schöne Bereiche in denen man entspannt chillen kann. Für das leibliche Wohl der Besucher ist selbstverständlich auch gesorgt.

Die Veranstaltung am Wandsbek Markt hat täglich ab 12 Uhr für Besucher geöffnet. An einem Abend wird es ein Feuerwerk geben. Der Termin für das Feuerwerk wurde noch nicht bekannt gegeben. Nähere Informationen zum Programm und den Angeboten beim „Like Ice and Sunshine“ gibt es auf der Website www.likeiceandsunshine.de. Der Zutritt zum Event-Gelände auf dem Wandsbek Markt ist kostenlos. (fr)

Freitag, 15. Juni 2018

altonale Straßenfest 2018 vom 15. bis 17. Juni

Straßenfest. © Frank Rasch
Die bereits am 1. Juni mit dem STAMP-Festival eröffnete altonale 20 feiert an diesem Wochenende ihr Finale. Das große Straßenfest vom 15. bis zum 17. Juni ist ein schöner Abschluss sowie das Highlight der Veranstaltung in Altona und Ottensen.

Das Straßenfest zur altonale ist der traditionelle Abschluss der Veranstaltung, die bereits am 1. Juni begonnen hat. Deswegen wird vom 15. bis zum 17. Juni nochmal ausgiebig gefeiert mit allen was dazu gehört. Neben Kunst und Kultur gibt es Angebote für die ganze Familie. Die Festmeile erstreckt sich von der Fabrik bis zum Altonaer Rathaus und von der Motte bis zur Großen Bergstraße.

Entlang der vier Kilometer langen Festmeile wird ein reges Treiben herrschen. Jeder ist herzlich eingeladen die altonale 20 zu besuchen. Ganz egal ob zum Schlendern, Schlemmen oder einfach nur zum Genießen der einzigartigen Straßenfest-Atmosphäre. Mehr als 100 Vereine und Organisationen präsentieren sich und ihre Projekte. Zudem gibt es einen großen Kunst- und Designmarkt.

Auch musikalisch wird einiges geboten. Bei der altonale 20 gibt es elf Bühnen. Bei den Street Games werden die neuesten Fun- und Trendsportarten präsentiert und Familien mit Kindern sollten den Kemal-Altun-Platz aufsuchen. Am 16. und 17. Juni von 10 bis 17 Uhr gibt es auf dem Platz der Republik einen großen Flohmarkt. Der Zutritt zum Straßenfest der altonale 20 ist wie immer kostenlos. (fr)

Donnerstag, 14. Juni 2018

Der Beginn der Fußball WM 2018 in Russland

64 Spiele im TV. © Frank Rasch
Mit Spannung wird auf der ganzen Welt der Start der Fußball-WM in Russland erwartet. Heute geht es endlich los. 32 Nationen haben sich für die Endrunde qualifiziert. Frankreich, Spanien, Brasilien und Deutschland zählen unter anderem zu den Titelfavoriten 2018.

Wenn es nach der Einschätzung einiger Experten geht wird in diesem Jahr Brasilien den WM-Pokal holen. Ob die Fachleute mit ihrer Einschätzung richtig liegen wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Deutschland geht nach dem WM-Sieg von 2014 als Titelverteidiger in das Turnier und muss am Sonntag das erste Gruppenspiel gegen Mexiko bestreiten. Das WM-Eröffnungsspiel steigt bereits heute.

Die Eröffnungsfeier der Fußball-Weltmeisterschaft ist der offizielle Beginn des Turniers. Im Gegensatz zu den vergangenen Feiern wird die diesjährige Eröffnungsfeier etwas kürzer ausfallen. Bereits gegen 16.30 Uhr beginnen die Feierlichkeiten. Als Star der Show wird der britische Pop-Star Robbie Williams dabei sein. Außerdem tritt die russische Sopranistin Aida Garifullina im Stadion auf.

Bereits um 17 Uhr steigt im Luschniki-Stadion von Moskau das Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi-Arabien. Die ARD überträgt live im Free-TV. Am Freitag werden drei weitere Partien der Gruppenphase ausgetragen. Die Fans dürfen sich bis zum Finale am 15. Juli auf 64 Spiele freuen. Neben Titelverteidiger Deutschland zählen Spanien, Frankreich und Brasilien zu den großen Favoriten.

WM 2018 Spielplan Gruppenphase:

Gruppe A
14.06., 17 Uhr: Russland - Saudi-Arabien
15.06., 14 Uhr: Ägypten - Uruguay
19.06., 20 Uhr: Russland - Ägypten
20.06., 17 Uhr: Uruguay - Saudi-Arabien
25.06., 16 Uhr: Uruguay - Russland
25.06., 16 Uhr: Saudi-Arabien - Ägypten

Gruppe B
15.06., 20 Uhr: Portugal - Spanien
15.06., 17 Uhr: Marokko - Iran
20.06., 14 Uhr: Portugal - Marokko
20.06., 20 Uhr: Iran - Spanien
25.06., 20 Uhr: Iran - Portugal
25.06., 20 Uhr: Spanien - Marokko

Gruppe C
16.06., 12 Uhr: Frankreich - Australien
16.06., 18 Uhr: Peru - Dänemark
21.06., 14 Uhr: Frankreich - Peru
21.06., 17 Uhr: Dänemark - Australien
26.06., 16 Uhr: Dänemark - Frankreich
26.06., 16 Uhr: Australien - Peru

Gruppe D
16.06., 15 Uhr: Argentinien - Island
16.06., 21 Uhr: Kroatien - Nigeria
21.06., 20 Uhr: Argentinien - Kroatien
22.06., 17 Uhr: Nigeria - Island
26.06., 20 Uhr: Nigeria - Argentinien
26.06., 20 Uhr: Island - Kroatien

Gruppe E
17.06., 20 Uhr: Brasilien - Schweiz
17.06., 14 Uhr: Costa Rica - Serbien
22.06., 14 Uhr: Brasilien - Costa Rica
22.06., 20 Uhr: Serbien - Schweiz
27.06., 20 Uhr: Serbien - Brasilien
27.06., 20 Uhr: Schweiz - Costa Rica

Gruppe F
17.06., 17 Uhr: Deutschland - Mexiko
18.06., 14 Uhr: Schweden - Südkorea
23.06., 20 Uhr: Deutschland - Schweden
23.06., 17 Uhr: Südkorea - Mexiko
27.06., 16 Uhr: Südkorea - Deutschland
27.06., 16 Uhr: Mexiko - Schweden

Gruppe G
18.06., 17 Uhr: Belgien - Panama
18.06., 20 Uhr: Tunesien - England
23.06., 14 Uhr: Belgien - Tunesien
24.06., 14 Uhr: England - Panama
28.06., 20 Uhr: England - Belgien
28.06., 20 Uhr: Panama - Tunesien

Gruppe H
19.06., 14 Uhr: Polen - Senegal
19.06., 17 Uhr: Kolumbien - Japan
24.06., 20 Uhr: Polen - Kolumbien
24.06., 17 Uhr: Japan - Senegal
28.06., 16 Uhr: Japan - Polen
28.06., 16 Uhr: Senegal - Kolumbien

Samstag, 9. Juni 2018

Stellingen Fest 2018 im Quartier Alten Eichen

Stadtteilfest. © FOtto
Erstmals findet das Stellingen Fest im neuen Quartier Alten Eichen am Wördemanns Weg 19 – 23 statt. Von mittags um 12 Uhr bis abends um 21 Uhr wird gefeiert und geschlemmt. Jeder ist herzlich eingeladen das Stelingen Fest zu besuchen. Der Eintritt ist frei.

Das diesjährige Stellingen Fest am 9. Juni findet erstmals im Quartier Alten Eichen im Wördemanns Weg 19 - 23 statt. Auf die Besucher wartet dort ab 12 Uhr ein buntes Programm mit Live-Musik, guten Essen, Sport und vielen schönen Angeboten für Kinder wie Ponyreiten, Gokartfahren, Klettern sowie Kinderschminken.

Außerdem stellen sich beim Stellingen Fest verschiedene Vereine aus dem Stadtteil vor und das neu erbaute KerVita Seniorenheim, sowie die Diakonie Alten Eichen öffnen ihre Türen und ermöglichen Interessierten einen Einblick in die Räumlichkeiten. Außerdem findet während des Stellingen Fest im Quartier Alten Eichen ein großer Flohmarkt statt für den sich jeder Privatverkäufer anmelden kann.