Donnerstag, 23. Februar 2017

Vogelgrippe Hamburg: Sperrbezirke wurden erweitert

Hunde. © Frank Rasch
Scheinbar ganz heimlich still und leise wurden in Hamburg in den vergangenen Wochen die Sperrbezirke und Beobachtungsgebiete wegen der Vogelgrippe vergrößert. Nun gehören auch Gebiete dazu die bisher nicht aufgeführt waren.

Noch Anfang des Jahres wurde in fast jeder TV- und Radio-Sendung das Thema Vogelgrippe aufgegriffen und auf die sogenannten Sperrbezirke und Beobachtungsgebiete hingewiesen. Momentan ist das in den täglichen Nachrichten kaum noch ein Thema. Dabei ist das Thema aktuell wie eh und je. Vor einigen Wochen wurden sogar die Gebiete erweitert in denen der Leinenzwang für Hunde besteht.

Aber auch Katzen dürfen in den betroffenen Bereichen nicht frei rumlaufen. Grund für die verschärften Maßnahmen sind die drei zuletzt gefundenen Tiere (zwei Möwen und ein Bussard) die allesamt am H5N8-Erreger erkrankt waren. Zudem wurde bei einer Wildgans in Bergedorf bei Untersuchungen der hochansteckende Subtyp H5 nachgewiesen. Vom Subtyp geht eine besonders große Gefahr aus.

Feuerwehr: Fake-Anrufe aus Niendorf

Feuerwehr. © FOtto
Die Feuerwehr in Stellingen bekommt seit etwa einem Vierteljahr fast wöchentlich Fake-Anrufe, in denen sie zu Einsätzen nach Niendorf gerufen wird. Was aber bezweckt jemand der solche Anrufe tätigt? Stoppt der Unbekannte die Fahrzeit?

Ein unbekannter Täter hat es scheinbar auf die Feuerwehrwache in Hamburg-Stellingen abgesehen. Fast wöchentlich gehen bei der Rettungswache Hilferufe ein, in denen sie von dem Unbekannten zu Notfällen in Niendorf gerufen wird. „Im Wagrierweg (Niendorf) wurde geschossen!“ und „Hier brennt eine Wohnung!“, sind nur einige der dramatischen Hilferufe die immer wieder bei der Feuerwehr eingehen.

Die Fake-Anrufe kosten die Feuerwehr Nerven und vor allem viel Geld. Die Einsatzkosten für die Fahrt zum Ort des Geschehens liegen bei 450 Euro. Vor allem aber könnte eine solche Aktion Menschenleben fordern, da die Feuerwehr für einen echten Einsatz nicht ausreichend Personal und Fahrzeuge zur Verfügung hätte. Da muss die Frage erlaubt sein: Hat der Anrufer einen an der Waffel?

Was treibt jemanden dazu eine solche Tat zu begehen? Die „MOPO“ schreibt: „Insider vermuten, dass der Unbekannte die Zeit stoppt, um zu sehen, wie lange die Retter in Stellingen bis in den Wagrierweg brauchen.“ Eine weitere Theorie wäre, dass es sich um einen sensationsgeilen Nachbarn handelt. Die Polizei ermittelt. Bisher gestaltet sich die Fahndung nach dem Unbekannten sehr schwierig.

MesseHalle Schnelsen begeistert Besucher

MesseHalle © FOtto
Die MesseHalle in Schnelsen hat derzeit fast jede Woche neue Höhepunkte zu bieten: Nach der erfolgreichen „Stoffmesse“ mit 7.500 Besuchern am vergangenen Wochenende steht von Freitag bis Sonntag die erste „Tortenmesse Hamburg“ auf dem Programm.

In der MesseHalle in Hamburg-Schnelsen fand am vergangenen Wochenende die „Stoffmesse“ statt. Rund 7.500 Nähbegeisterte kamen um zu schauen was die 65 Aussteller zu bieten haben und wurden nicht enttäuscht. Neben vielen Angeboten und den neuesten Stofftrends sorgten vor allem die Workshops für Begeisterung.

Bei den Workshops gab es professionelle Unterstützung von Yolander James, Martina Groß, „manufaktur kah“, „Clip&Clutch“ sowie „Zick&Zack“. Jeder konnte mitmachen, ganz egal ob Nähanfänger oder Profi, es gab viele nützliche Tipps und die Möglichkeit sich an der Nähmaschine zu probieren. So entstanden beispielsweise Mützen, T-Shirts und bunte Regenmäntel, passend zur nasskalten Jahreszeit.

Workshops auf bei der „Tortenmesse“

Am kommenden Wochenende, vom 24. bis 26. Februar, findet das nächste Highlight in Hamburg-Schnelsen statt: Erstmals öffnet die „Tortenmesse Hamburg“ in der MesseHalle ihre Pforten für alle Backbegeisterten und Tortenliebhaber. Neben den Verkaufsangeboten der Aussteller erwartet die Besucher ein süßes Rahmenprogramm mit zahlreichen Workshops und Demonstrationen.

Mittwoch, 22. Februar 2017

Fehmarn Veranstaltungen 2017: Die Höhepunkte des Jahres

Kiten auf Fehmarn. © Nina Weickert
Wenn der Winter und somit die kalten Tage vorbei sind stellt sich die Frage was das Jahr 2017 so zu bieten hat. Auch auf der schönen Ostseeinsel Fehmarn ist in diesem Jahr wieder einiges los wofür es sich lohnt die Fehmarnsundbrücke zu überqueren.

Die Ostseeinsel Fehmarn gehört zu Ostholstein ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands. Besonders schön an der Insel ist die unterschiedliche Küstenlandschaft. Die Nordküste ist eine Dünenlandschaft mit Strandseen. Die Ostküste hingegen ist steinig und hat sogar eine Kliffküste. Außerdem hat Fehmarn viele schöne Sandstrände und gilt als Paradies für Wassersportarten.

Durch die Vielseitigkeit hat Fehmarn für jeden Geschmack das richtige zu bieten. Das zeigt sich auch im Veranstaltungskalender für 2017: Es ist für jeden das richtige Event dabei. In den ersten Monaten des Jahres geht es auf der Ostseeinsel noch etwas beschaulicher zu. Der erste Höhepunkt des Jahres war das traditionelle Anbaden am 8. Januar. Am 25. Februar findet auf Burg der Inselkarneval statt.

Sportlich wird es bereits vom 21. bis 23. April mit der „Fishing Masters Show 2017“. Ab der Osterzeit finden auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr in Bannesdorf die beliebten Oster- und Maifeuer statt und dann ist fast wöchentlich was los auf der Ostseeinsel. Unterhalb dieses Beitrags haben wir eine Übersicht mit Fehmarns wichtigsten Veranstaltungs-Highlights für 2017 zusammengestellt...

Fehmarn Veranstaltungen 2017
08.01.17 Anbaden - Burgtiefe
25.02.17 Inselkarneval - Burg
21. - 23.04.17 Fishing Masters - Burgstaaken
28.04.17 - 01.05.17 Kreativmarkt "handgemacht"- Burg
Oster- und Maifeuer - April-Mai - inselweit
12. - 26.05.17 Burger Kunsttage - Burg
19. - 21.05.17 Rapsblütenfest - Petersdorf
25. - 28.05.17 Mercedes-Benz Surf-Festival Fehmarn - Burgtiefe
09. - 11.06.17 9. Fehmarn-Cup - Burg
15. - 18.06.17 Midsummer Bulli Festival - Burgtiefe
16. - 19.06.17 Johannimarkt - Burg
17.06.17 Fehmarn Marathon - Wallnau
22. - 25.06.17 Pferdefestival - Burg
01. - 02.06.17 Schärenkreuzertreffen - Orth
07. - 09.07.17 Hafenfest - Burgstaaken
11.07.17 - 22.08.17 Schleswig-Holstein Musik Festival - Johannisberg
21.07.17 - 23.07.17 SUP- & Beachsports Festival - Burgtiefe
25.07.17 25.Ostseeschwimmen - Burgtiefe
27. - 30.07.17 WeinSommer - Burg
28. - 30.07.17 Boule-Turnier - Burgstaaken
04. - 06.08.17 Fehmarn sucht den Inselstar - Burg
06.08.17 DLRF/NIVEA Strandfest - Burgtiefe
08.08.17 Ostseeschwimmen - Burgtiefe
12. - 13.08.17 12. Beachsport Festival - Burgtiefe
18. - 20.08.17 Mittelaltermarkt - Burg
18. - 27.08.17 Kitesurf World Cup - Burgtiefe
25. - 27.08.17 Fehmarn Days of American Bikes - Burg
31.08.17 - 02.09.17 Shanty Festival - Burgstaaken
02. - 09.09.17 Dt. Meisterschaft im Speedsurfen - Orth
09.09.17 Oldtimertreffen - Burg
10.09.17 Continentale BKK-Triathlon - Burgtiefe
29.09.17 - 03.10.17 Herbstmarkt - Burg
30.09.17 Oktoberfest - Bannesdorf
06. - 08.10.17 Kreativmarkt Herbstzeit - Altjellingsdorf
13. - 15.10.17 Spielefestival - Fehmarn spielt! - Burg
13. - 15.10.17 Oktoberfest - Burg
20. - 22.10.17 Drachenfestival - Burgtiefe
24.11.17 - 30.12.17 Weihnachtswochen - Burg
31.12.17 Silvesterparty - Burgtiefe
(Quelle: Fehmarn.de)

A7 Deckel: Erster Bauabschnitt soll 2018 fertig sein

Bauarbeiten auf der A7. © Luun Biller
Die erste von insgesamt drei Überdeckelungen der Autobahn A7 schreitet scheinbar wie geplant voran. Bereits Ende 2018 soll der erste 550 Meter lange Bauabschnitt in Hamburg-Schnelsen fertig sein. Danach startet der Bau des zweiten Deckels in Stellingen.

Viele Autofahrer sind genervt von den Bauarbeiten auf der Autobahn A7. Neben dem Autobahnausbau im Hamburger Umland sorgt vor allem der Bau des A7-Deckels in Hamburg für eine angespannte Verkehrslage. Es gibt allerdings auch gute Nachrichten: Die Arbeiten gehen gut voran. Die erste von insgesamt drei Überdeckelungen auf der A7 soll bereits im nächsten Jahr fertiggestellt sein.

Für die Anwohner bringt der A7-Deckel sicherlich Vorteile mit sich. Die Fahrzeuge auf der Autobahn werden unter dem Deckel kaum noch zu hören sein und es entstehen neue Grünflächen. Die Autobahn selbst wird von vorher sechs auf insgesamt acht Fahrspuren erweitert. So lange das Bauvorhaben läuft müssen Hamburgs Autofahrer noch viel Geduld aufbringen und sich sogar auf Sperrungen einstellen.

Neben der geplanten Fertigstellung der einzelnen Bauabschnitte und dem großen Kostenfaktor gibt es allerdings noch weitere Fragen die sich einige Menschen im Zusammenhang mit dem A7-Deckel stellen. Das „Niendorfer Wochenblatt“ hat einige Fragen beantwortet und wird in den nächsten Wochen weitere Dinge aufklären.

Die Strahlventilatoren unterstützen den Luftzug

So wurde beispielsweise erklärt das die Abgase unter dem A7-Deckel durch Strahlventilatoren in Fahrtrichtung aus den Tunnel geführt werden. Die Ventilatoren unterstützen so den natürlichen Luftzug. Im Fall eines Feuers unterhalb des A7-Deckels ist die Hauptaufgabe der Lüftung die Reduzierung von Rauch- und Hitzeentwicklung. (fr)

Dienstag, 21. Februar 2017

Neue Vorschriften für Osterfeuer am Hamburger Elbstrand

Osterfeuer in Blankenese. © FOtto
Für einige Menschen zählt das traditionelle Osterfeuer zu den Highlights des Jahres. Wer in Hamburg an der Elbe ein Feuer entzünden möchte muss künftig sehr strenge Regeln beachten. Bei südlichen Winden gibt es künftig gar kein Feuer mehr.

Das für das nördliche Elbufer zuständige Bezirksamt hat neue Vorschriften für mögliche Osterfeuer aufgestellt. Die Regeln gilt es unbedingt zu beachten – sonst wird es teuer! Beispielsweise darf künftig bei Südwind gar kein Feuer mehr entzündet werden. Das bedeutet, dass bei südlichen Winden Osterfeuer verboten werden. Mit dieser Maßnahme soll gefährlicher Funkenflug verhindert werden.

Entlang der Elbe gibt es viele Reetdachhäuser und diese könnten durch Funken Feuer fangen. Es gibt aber auch neue Bestimmungen für die größe eines Feuers am Elbstrand. Verboten sind außerdem Brandbeschleuniger und belastetes Brennmaterial. Die genauen Bestimmungen können bei der Hamburger Feuerwehr erfragt werden.

Montag, 20. Februar 2017

Schwarze Hafen-Nächte im Februar mit Jay Tuck

© Schwarze Hafen-Nächte.
Bei der Schwarzen Hafen-Nacht am Dienstag, den 28. Februar, in der Kaffeerösterei in der Speicherstadt steht die künstliche Intelligenz im Mittelpunkt. Oder vielmehr die entscheidene Frage: „Wird die künstliche Intelligenz und töten?

Jay Tuck ist einigen bekannt als früherer Chef der „Tagesthemen“, als Kriegskorrespondent und investigativer Reporter, der für die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten unterwegs war. Heute produziert Jay Tuck als Autor und Direktor von Airtime Dubai Ltd, einem internationalen Medienunternehmen, weiterhin Sendungen für das deutsche Fernsehen, z. B. 3sat, ARD, MDR, N24, Phoenix und ZDF.

Aber auch als Autor hat Jay Tuck einiges zu bieten. Davon dürfen sich die Besucher der nächsten Schwarzen Hafen-Nacht am 28. Februar persönlich überzeugen. Diesmal geht es um „Evolution ohne uns – Wird Künstliche Intelligenz uns töten?" Es geht um die Robotisierung von Industrie und Dienstleistungen, die der künstlichen Intelligenz.

Vorangetrieben wird der Prozess der Robotisierung vor allem von den Rüstungskonzernen und den „Great Five“, Unternehmen wie Amazon, Apple, Facebook, Google und Microsoft. Es geht um selbstlernende Systeme, vernetzte Maschinen. Der langjährige und erfahrene Redakteur Jay Tuck interviewte Drohnenpiloten, Rüstungsforscher, Geheimdienstler - und er hatte u.a. Zugang zu US-Drohnenbasen.

„Wir wissen nur dass es funktioniert.“

Die Ergebnisse der fast dreijährigen Recherchein fasst Jay Tuck in seinem neuen Buch „Evolution ohne uns – Wird künstliche Intelligenz uns töten?" zusammen. Sein Resultat: Die Chancen für die Menschheit stehen schlecht! Je mehr Verantwortung an künstliche Intelligenz abgegeben wird, desto größer die Gefahr für den Mensch.

Schon heute wissen wir in sehr vielen Bereichen nicht mehr, was Computer schon alles kontrollieren, was Algorithmen für uns, vor allem aber was sie bereits mit uns machen. Ein amerikanischer KI-Forscher brachte das so auf den Punkt: „Wir wissen zwar nicht wie es funktioniert, wir wissen nur dass es funktioniert.“

Dienstag, 28. Februar, 20 Uhr, 7€
Schwarze Hafen-Nächte
www.schwarzenaechte.de
in der
Speicherstadt-Kaffeerösterei
Kehrwieder 5, 20457 Hamburg

Sonntag, 19. Februar 2017

Veranstaltungskalender Hamburg 2017: Events in Hamburg

Hafengeburtstag. © Frank Rasch
In einer Großstadt wie Hamburg gehören Events und Veranstaltungen zum jährlichen Stadtbild. Auch in diesem Jahr dürfen viele der beliebten Termine nicht im Eventkalender fehlen. Ganz egal ob Hafengeburtstag oder angesagte Konzerte.

Die meisten Termine für Events und Veranstaltungen im Jahr 2017 stehen schon fest. Einige der wichtigsten Termine haben wir unterhalb dieses Beitrags aufgeführt. Vor allem die vielen Stadtteil- und Straßenfeste erfreuen sich in Hamburg einer sehr großen Beliebtheit. Ganz egal ob Osterstraßenfest in Eimsbüttel oder das Eppendorfer Landstraßenfest. Beide Termine stehen bereits fest.

Auch wichtige Großveranstaltungen wie der Hafengeburtstag, Alstervergnügen oder die in diesem Jahr wieder stattfindenden Cruise Days dürfen in unserer Übersicht nicht fehlen. Einige Events werden noch nachgetragen. Sollten wir wichtige Termine vergessen haben so hinterlasst gerne einen entsprechenden Kommentar...

Veranstaltungskalender Hamburg 2017 - Events in Hamburg:

Februar
04.02.17 - 05.02.17 WineStyle Hamburg
05.02.17 Food Truck Market
09.02.17 Street Food Session
10.02.17 - 12.02.17 Holiday on Ice
11.02.17 - 02.04.17 Genusswochen
11.02.17 - 12.02.17 WeinFrühling
12.02.17 Food Truck Market
16.02.17 Street Food Session
17.02.17 - 18.02.17 LiLaBe - Kostümparty in der HAW Bergedorf
19.02.17 Food Truck Market
22.02.17 André Rieu Tour 2017
23.02.17 Street Food Session
26.02.17 Food Truck Market
27.02.17 Rosenmontag

März
02.03.17 Street Food Session
04.03.17 Goldene Kamera Messehallen
05.03.17 Food Truck Market
09.03.17 Street Food Session
12.03.17 Food Truck Market
14.03.16 - 16.03.16 Food Truck Village
16.03.17 Street Food Session
19.03.17 Food Truck Market
23.03.16 Street Food Session
24.03.17 - 23.04.17 Frühlingsdom
26.03.17 Food Truck Market
30.03.17 The Australian Pink Floyd Show in der Barclaycard Arena
30.03.17 Street Food Session

April
02.04.17 Verkaufsoffener Sonntag - Jazz.City
02.04.17 Food Truck Market
06.04.17 Street Food Session
09.04.17 Food Truck Market
09.04.17 Wilhelmsburger Insellauf
13.04.17 Street Food Session
15.04.17 Osterfeuer
16.04.17 Food Truck Market
19.04.17 - 22.04.17: Festival der darstellenden Künste
20.04.17 Street Food Session
21.04.17 - 22.04.17: Endurance - Marathon Expo Hamburg
22.04.17 Lange Nacht der Museen
22.04.17 Sarah Connor in der Barclaycard Arena
23.04.17 32. Haspa Marathon Hamburg
23.04.17 Food Truck Market
23.04.17 Tag des Bieres
27.04.17 Street Food Session
29.04.17 - 30.04.17 Osterstraßenfest
30.04.17 Tanz in den Mai

Mai
01.05.17 Kreuzfahrtschiff "Norwegian Joy" erstmals in Hamburg
03.05.17 Kreuzfahrtschiff "MSC Preziosa" erstmals in Hamburg
04.05.17 Street Food Session
04.05.2017 - 07.05.2017 Food Truck Festival
05.05.17 - 07.05.17 Hafengeburtstag
06.05.17 - 07.05.17 Altländer Blütenfest
06.05.2017 Weltfischbrötchentag
07.05.17 Food Truck Market
11.05.17 Street Food Session
12.05.17 - 14.05.17 Holsten Brauereifest
13.05.17 ESC Public Viewing
14.05.17 Muttertag
14.05.17 Food Truck Market
14.05.17 El Mercado Latino
18.05.17 Street Food Session
18.05.17 - 02.07.17 Zirkuszelt im Schanzenpark
20.05.17 Japanisches Kirschblütenfest
20.05.17 - 21.05.17 Discomove Harburg
20.05.17 Restaurant Day
20.05.17 - 21.05.17 Street Mag Show
20.05.17 Foodtruck-Market Tibarg mit Handmademarkt
21.05.17 12. Museumsfest Norderstedt
21.05.17 Food Truck Market
25.05.17 Street Food Session
28.05.17 Food Truck Market
31.05.17 - 01.06.16 Matjes-Meisterschaft

Juni
01.06.17 Street Food Session
04.06.17 Food Truck Market
08.06.17 Street Food Session
09.06.17 - 11.06.17 Harburger Binnenhafenfest
10.06.17 - 11.06.17 Pinneberger Kleinkunstfestival
10.06.17 - 11.06.17 Eppendorfer Landstraßenfest
10.06.17 - 03.09.17 Hamburger Schlemmer-Sommer
11.06.17 Food Truck Market
11.06.17 Motorradgottesdienst am Michel, 12:30 Uhr
15.06.17 - 18.06.17 "Hamburg spielt auf" - Musikfest am Jungfernstieg
15.06.17 Street Food Session
16.06.17 - 18.06.16 Craft Market
16.06.17 - 18.06.17 STAMP Festival
16.06.17 - 16.07.17 Like Ice and Sunshine, Wandsbeker Marktplatz
17.06.17 - 25.06.17 Kieler Woche
18.06.17 Food Truck Market
18.06.17 laut und luise
19.06.17 - 02.07.17 altonale 19
22.06.17 Street Food Session
23.06.17 - 25.06.17 Harley Days
25.06.17 hella hamburg halbmarathon
25.06.17 Food Truck Market
29.06.17 - 02.07.17 Weinfest Pinneberg
29.06.17 Street Food Session
30.06.17 - 09.07.17 Altländer Kirschenwoche
30.06.17 - 02.07.17 altonale Straßenfest

Juli
02.07.17 Food Truck Market
06.07.17 Street Food Session
06.07.17 - 09.07.17 Weinfest Ahrensburg
07.07.17 - 09.07.17 Wedeler Hafenfest
09.07.17 Food Truck Market
13.07.17 Street Food Session
14.07.17 - 15.07.17 Schlagermove
14.07.17 - 16.07.17 Wutzrock
14.07.17 - 16.07.17 Bergedorfer Stadtfest
15.07.17 - 16.07.17 Hamburg Triathlon
16.07.17 Food Truck Market
20.07.17 Street Food Session
21.07.17 - 23.07.17 Internationales Salsafestival
23.07.17 Food Truck Market
27.07.17 Street Food Session
28.07.17 - 27.08.17 Sommerdom
29.07.17 - 06.08.17 Pride Week
30.07.17 Food Truck Market

August
03.08.17 Street Food Session
04.08.17 - 06.08.17 CSD-Straßenfest
04.08.17 - 06.08.17 British Flair
06.08.17 Food Truck Market
10.08.17 Street Food Session
13.08.17 Food Truck Market
17.08.17 Street Food Session
19.08.17 - 20.08.17 Cyclassics
20.08.17 Food Truck Market
24.08.17 Street Food Session
24.08.17 - 27.08.17 Winzerfest St. Pauli
25.08.17 - 27.08.17 Alafia Afrikafestival
26.08.17 Straßenfest Eppendorfer Weg
26.08.17 - 27.08.17 Dat Uhlenfest in Uhlenhorst
27.08.17 Food Truck Market
31.08.17 Street Food Session
31.08.17 - 03.09.17 Alstervergnügen

September
ab 01.09.17 Beginn Blue Port
02.09.17 - 03.09.17 Stadtpark-Revival
03.09.17 Food Truck Market
07.09.17 Street Food Session
08.09.17 - 10.09.17 Tag des offenen Denkmals
09.09.16 - 11.09.16 Food Truck Festival
09.09.17 - 10.09.17 BilleVue, Straßenfest in Billstedt
10.09.17 Food Truck Market
11.09.17 - 13.09.17 Hamburg Cruise Days 2017
14.09.17 Street Food Session
14.09.17 - 17.09.17 Saseler Heimatfest
16.09.16 - 02.10.16 Wandsbeker Wiesn
16.09.17 Nacht der Kirchen
17.09.17 Weltkinderfest
17.09.17 Food Truck Market
18.09.16 - 21.11.16 KinderKinder
21.09.17 Street Food Session
22.09.17 - 24.09.17 Norddeutsche Apfeltage 2017
23.09.17 Wulksfelder Kartoffelmarkt
24.09.17 Food Truck Market
28.09.17 Street Food Session
29.09.17 - 01.10.17 Bauernmarkt & Weinfest Tibarg

Oktober
01.10.17 Verkaufsoffener Sonntag - Hamburg, Filmfest
01.10.17 Food Truck Market
03.10.17 Tag der offenen Moschee
06.10.17 Street Food Session
08.10.17 Food Truck Market
13.10.17 Street Food Session
15.10.17 Food Truck Market
20.10.17 Street Food Session
22.10.17 Food Truck Market
27.10.17 Street Food Session
29.10.17 Food Truck Market

November
01.11.17 Weltvegantag
03.11.17 - 03.12.17 Winterdom
04.11.16 - 07.01.17 Wandsbeker Winterzauber
05.11.17 Verkaufsoffener Sonntag - Hamburg, Kunst und Kultur
ab 11.11.17 Martinstag - Gans essen
27.11.17 - 23.12.17 Weihnachtsmarkt Ottensen
27.11.17 - 30.12.17 Weihnachtsmarkt Eppendorf
November - Dezember Weihnachtsmärkte in Hamburg

Dezember
03.12.16 Elbfood Festival
06.12.17 Nikolaus
24.12.17 Weihnachten
31.12.17 Silvester

- Weitere Veranstaltungen werden nachgetragen!
- Messe-Veranstaltungen HIER...

Wetter Hamburg: Noch kein Frühling in Sicht

Ungemütlich und kalt. © Frank Rasch
In vielen Städten Deutschlands lagen die Temperaturen in der vergangenen Woche bereits bei 15 Grad. Es machte sich Hoffnung breit dass nun vielleicht langsam der Frühling beginnt. Davon kann zumindest in Hamburg noch nicht die Rede sein. Es bleibt winterlich.

Die Hamburger die gehofft hatten, dass die schönen Tage der vergangenen Woche der vorgezogene Frühlingsbeginn sind, haben sich leider getäuscht. Es bleibt vorerst winterlich. An diesem Wochenende gab es in Hochlagen ab 800 Meter sogar wieder Neuschnee. In Hamburg hingegen lagen und liegen die Temperaturen am Wochenende zwischen sechs und elf Grad. Nachts wird es kälter.

Für Montag gibt es laut wetter.de für Hamburg sogar eine Unwetterwarnung. Es soll mit Böen von bis zu 88 km/h etwas stürmisch werden. Dann soll es erst einmal windig bleiben und die Temperaturen steigen vorerst nicht auf über zehn Grad. Es bleibt also auch in der nächsten Woche nass, kalt und ungemütlich in Hamburg. Von einem Frühlingsdurchbruch kann noch keine Rede sein. (fr)

HMT 2017 Hamburg: Motorrad-Messe am Fernsehturm

Zweiradaction. © Frank Rasch
In diesem Jahr haben die „Hamburger Motorrad Tage“ („HMT“) noch mehr zu bieten: Mehr Fläche, mehr Bikes und noch mehr Zweiradaction. Auf Rund 5.000 Quadratmetern präsentieren Händler und Hersteller ihre besten und neuesten Produkte.

Mit einer vergrößerten Ausstellungsfläche von rund 5.000 Quadratmetern haben die „Hamburger Motorrad Tage 2017“ noch mehr zu bieten: Erstmals ist wurde nun auch die Halle B7 mit intrigiert. Die Messe reagiert mit der Vergrößerung der „HMT“ auf die stetig steigenden Besucherzahlen. Mit zuletzt rund 70.000 Besuchern innerhalb der drei Messetage war man zum Handeln gezwungen.

Die „HMT“ ist eine der erfolgreichsten Messeevents in Hamburg. Fast jede andere Veranstaltung beklagt rückläufige Besucherzahlen – ganz im Gegensatz zu den „Hamburger Motorrad Tagen“, die für viele Hersteller zu den wichtigsten europäischen Zweiradmessen zählt. Die Ausstellerliste liest sich wie ein „Who-is-Who“ der Branche. Es gibt fast nichts was man auf der Messe in Hamburg nicht bekommt.

Neben zahlreichen Motorradherstellern, die bei den „HMT 2017“ zu ihren ganz neuen Modellen auch exklusive Umbauten und Einzelstücke präsentieren. Außerdem gibt es eine große Auswahl an Motorrad-Bekleidung und Zubehör für fast jedes Bike. Es stellen sich Clubs vor und man hat die Möglichkeit gute Kontakte zu knüpfen. Durch Show- und Actionelemente ist für gute Unterhaltung gesorgt.

Die „HMT 2017“ vom 24. - 26. Februar

In der Halle B5 lassen Stuntfahrer und Zweiradartisten „ordentlich Gummi“ auf dem Hallenboden und bewegen ihre Motorräder und Quads am Limit – und darüber hinaus. Es gibt einiges zu sehen. Vom Kindercross über Supermotorennen bis hin zu Show-Bikes und MX-Freestyle wird Nervenkitzel und Spannung in Überfluss geboten.

Der Vorverkauf der Tickets läuft online unter www.hamburger-motorrad-tage.de. Viele weitere nützliche Informationen zur Anreise und zur Messe gibt es auf der offiziellen Website www.h-mt.de. Die „HMT 2017“ finden vom 24. - 26. Februar in den Hallen B1 bis B7, der Hamburg Messe statt. Zugang zur Messe über Eingang Ost und Mitte.