Donnerstag, 25. Juli 2019

Ironman Hamburg 2019: Infos und Straßensperrungen

Alsterschwimmen. © Frank Rasch
Nachdem kürzlich bereits der ITU World Triathlon in Hamburg stattfand steigt an diesem Sonntag, 28. Juli, der Ironman in der Hansestadt. Die besten Athleten der Welt werden an den Start gehen und die City für einen Tag in eine Sportarena verwandeln.

In Hamburg findet am Sonntag, 28. Juli, der Ironman statt. Zuschauer dürfen sich auf spannende Wettkämpfe in Stil eines Triathlons freuen. Neben Profis können auch bei diesem Wettkampf Jedermänner an den Start gehen. Auch die Amateure haben die Chance sich durch eine gute Platzierung für den Ironman auf Hawaii zu qualifizieren. Insgesamt stehen 40 Qualifikationsplätze zur Verfügung.

Für die Profis geht es außerdem um ein Preisgeld in Höhe von 80.000 US-Dollar und um wichtige Punkte im weltweiten Ironman-Ranking. Für die Teilnehmer in Hamburg könnte es allerdings noch eine kurzfristige Änderung geben. Eigentlich ist vorgesehen, dass die Profis 3,86 Kilometer schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und eine Marathon-Distanz von 42,195 Kilometer laufen müssen.

Beim Schwimmen könnte es allerdings noch eine Änderung geben: Durch Blaualgen kann es sein, dass das Schwimmen nicht stattfinden. Zuletzt gab es allerdings positive Meldungen, dass sich die Blaualgenwerte etwas reduziert haben. Der Veranstalter des Ironman will erst Freitagmittag eine endgültige Entscheidung bekanntgeben.

Straßensperrungen in Hamburg

Weniger erfreulich ist das Sportevent für Hamburgs Autofahrer: Aufgrund der Veranstaltung wird es im Stadtgebiet und dem Umland zu einigen Straßensperrungen kommen. Vor allem in der Innenstadt wird es wegen des Ironman zu zahlreichen Einschränkungen kommen. Welche Straßen wegen des Rennens zeitweise gesperrt werden kann auf der offiziellen Ironman-Website nachgelesen werden. (fr)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen