Samstag, 17. März 2018

Das größte Containerschiff der Welt in Hamburg – die „CMA CGM Antoine de Saint Exupéry“

217.673 BRZ. © Frank Rasch
Mit der 400 Meter lange „CMA CGM Antoine de Saint Exupéry“ ist derzeit wieder ein Mega-Frachter im Hafen. Das französische Schiff ist aktuell das größte was den Hafen jemals angelaufen ist. Samstagabend um 23 Uhr soll das Schiff wieder auslaufen.

Eigentlich wurde das 400 Meter lange Containerschiff „CMA CGM Antoine de Saint Exupéry“ erst am Donnerstagnachmittag erwartet. Doch dann war das aktuell größte Schiff, dass Hamburg jemals anlief, zehn Stunden früher da als zunächst geplant. Die Fahrt musste wegen zunehmender Windstärken etwas beschleunigt werden, da so große Schiffe bei großen Windstärken nicht auf der Unterelbe fahren dürfen.

Wenn man die Tonnage als Grundlage nimmt, dann ist die 400 Meter lange und 59 Meter breite „CMA CGM Antoine de Saint Exupéry“ mit ihren 217.673 BRZ, dass derzeit größte Containerschiff der Welt. Allerdings lädt die „CMA CGM Antoine de Saint Exupéry“ mit einer Kapazität von 20.766 Standardcontainern (TEU) etwas weniger Boxen als die sechs Schwesterschiffe der Reederei OOCL, mit 21.413 TEU.

Am Burchardkai werden derzeit etwa 7.000 Container gelöscht (abgeladen) und 4.500 neue Container geladen. Samstagabend gegen 23 Uhr soll das Schiff wieder auslaufen. Allerdings ist der Zeitpunkt auch etwas abhängig vom Wind. Durch den Ostwind wird das Wasser aus der Elbe gedrückt und mindert die Tiefgänge der Schiffe.

Am Burchardkai. © Frank Rasch
400 Meter lang und Platz für 20.766 Boxen. © Frank Rasch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen