Dienstag, 20. November 2012

U4 Eröffnung Hamburg: Feierlichkeiten und U4-Schnuppertour

Haltestelle Jungfernstieg © F. Rasch
Nach fünf Jahren Bauzeit wird am 28. November die Strecke der neuen U-Bahnlinie 4 eröffnet. 250. Gäste werden erwartet. Am Abend steht dann ein Konzert von „Selig“ auf dem Programm. Vom 29. November bis zum 9. Dezember kann man kostenlos U4 fahren.

Die Hochbahn hat sich zur Eröffnung der neuen U-Bahnlinie 4 einiges einfallen lassen. Nach fünf Jahren Bauzeit ist das Großbauprojekt der U4 nun bereits früher als erwartet fertig – ganz im Gegensatz zu anderen städtischen Großprojekten die deutlich länger brauchen als ursprünglich geplant.

Nun kann die neue Strecke der U-Bahnlinie 4 nun bereits am 28. November 2012 feierlich eröffnet werden. 250. Gäste aus der Hamburger Wirtschaft und der Politik werden zu den Feierlichkeiten erwartet. Am Abend ab 22.00 Uhr gibt „Selig“ dann ein Konzert, für dessen Teilnahme man an einen Gewinnspiel teilnehmen muss.

Vom 29. November bis zum 9. Dezember kann jeder die neue U-Bahnlinie 4 ausprobieren – völlig kostenlos! Die Hochbahn lädt alle Fahrgäste zu einer „Schnuppertour“ ein, damit jeder die neue Strecke kennen lernen kann. Die Strecke zwischen Jungfernstieg und Hafencity-Universität ist vier Kilometer lang. (fr)

Kommentare:

  1. Diese verbindung ist ein riesiger Blödsinn. Man fährt vom Jungfernstieg im Riesenbogen unter der Neustadt und der zukünftigen Elbphilharmie hindurch. Warum bloß hat man keine Haltestelle an der Elbphilharmonie geplant, wo doch irgendwann einmal viele Menschen zu Veranstaltungene erwartet werden? In der Nähe des Großneumarkts gibt es nur einen Notausstieg, statt einer Haltestelle.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ja ich ging zuvor auch davon aus, dass an der Elbphilharmonie eine Haltestelle entstehen wird. Gut positioniert sind die beiden Stationen nicht. Dass stimmt!

    AntwortenLöschen