Dienstag, 31. Januar 2017

Brandanschlag auf Obdachlose an den Landungsbrücken

Feuerwehr. © Frank Rasch
In Hamburg an den St. Pauli Landungsbrücken kam es am Dienstagmorgen zwischen 2 und 3 Uhr zu einem Brandanschlag auf zwei schlafende Obdachlose. Die beiden Männer aus Polen wurden durch die Tat leicht verletzt. Die Mordkommission ermittelt.

Im Parkhaus unterhalb des Beachclubs beim Alten Elbtunnel wurde am frühen Dienstagmorgen ein Feuer gemeldet. Bei dem Brandort handelte es sich um das Schlaflager zweier Obdachloser. Die 32 und 43 Jahre alten Männer aus Polen konnten sich laut Medienangaben rechtzeitig aus ihren brennenden Schlafsäcken retten und zogen sich nur leichte Verbrennungen zu die im Krankenhaus behandelt wurden.

Der Täter der das Feuer legte wird gesucht. „Die Polizei und die Mordkommission ermitteln wegen eines Tötungsdelikts“, sagte Polizeisprecherin Heike Uhde gegenüber welt.de. „Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 428656789 zu melden.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen